Zimmer mieten

Wem eine eigene Wohnung zu groß oder zu teuer ist, kann auch einzelne Zimmer mieten. Das ist dann in Form einer Wohngemeinschaft (WG) möglich. Die Preise variieren natürlich abhängig von den individuellen Ansprüchen.
Die Vorteile einer WG liegen meist klar auf der Hand.

 

Beim Zimmer mieten zahlt man nicht nur ein Bruchteil dessen, was für eine eigene Wohnung fällig gewesen wäre, sondern kann darüber hinaus gleich von mehreren Vorteilen profitieren. Einer ist zum Beispiel, dass man in der Regel immer Gesellschaft und folglich auch Spaß hat. Außerdem können lästige Arbeiten untereinander aufgeteilt werden. Der Nachteil, den viele beim Zimmer mieten stört ist die nicht vorhandene Privatsphäre. Doch auch wer nicht mit mehreren „fremden“ Personen sprich nicht in einer WG wohnen möchte, kann günstig Zimmer mieten. Dabei würde es sich dann jedoch eher um Ein-Zimmer-Wohnungen handeln.

 

Leben in der WG

Es ist schon erstaunlich wie viele Deutsche hierzulande in einer WG leben. Fast täglich findet man in Tageszeitungen Annoncen, in denen nach neuen WG-Mitgliedern gesucht wird. Da man in einer WG schließlich mehr oder weniger Tag und Nacht zusammen ist, sollte gegenseitiges Vertrauen auf jeden Fall gegeben sein. Es ist nämlich alles andere als schön, wenn keine Vertrauensbasis vorhanden ist.

 

Alternativen

Vor allem Studenten nutzen oftmals dieses Angebot. Wer allerdings nicht in einer WG leben möchte, hat immer noch die Möglichkeit eine Ein- oder Zwei-Zimmer-Wohnung zu mieten. Das ist zwar in der Regel wesentlich teurer als eine WG, dafür wird zum Beispiel die Privatsphäre in jeder Hinsicht gesichert. Wer nach einer noch anderen Möglichkeit Ausschau hält, kann auch in einer Wohnung zur Untermiete wohnen. Auch diese Variante ist durchaus günstig.

 

Fazit

Das Zimmer mieten ist gerade für junge Leute eine attraktive Möglichkeit zu wohnen. Zu den Vorteilen gehören einerseits der günstige Preis und andererseits natürlich die Gemeinschaft, die man in einer WG genießen kann. Darüber hinaus kann man sich in einer WG die anfallenden Arbeiten teilen. Dadurch entsteht für jeden nur ein minimaler Aufwand. Ein Nachteil ist zum Beispiel die ungeschützte Privatsphäre.

 

Weiterführende Informationen zum Thema Zimmer mieten finden Sie hier:

http://www.abendblatt.de/hamburg/article1343111/Kein-Scherz-Wohnung-zu-verschenken.html
http://www.faz.net/s/Rub77CAECAE94D7431F9EACD163751D4CFD/Doc~ED1DC5E67EE454D6BB564FF983AD10903~ATpl~Ecommon~Scontent.html