Vorteile und Nachteile bei Girokonten

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Die Nutzung von Girokonten

Menschen, die ein Girokonto nutzen, benötigen es für die Abwicklung des täglichen Zahlungsverkehrs. Der Vorteil dabei ist, dass sämtliche Buchungen über dieses Konto abgewickelt werden können, vom Lohneingang über die Mietzahlung bis hin zur Handyrechnung. Weiterhin geben die Banken bei der Eröffnung ihrer Konten Karten aus, mit denen sich Kontoinhaber am Geldautomaten Geld ziehen oder aber mit Karte und PIN direkt beim Händler einkaufen können. Somit ist das Girokonto im Vergleich zu anderen Konten, etwa zu einem Sparbuch, sehr bequem. Auf Wunsch erhalten Kontoinhaber sogar eine Kreditkarte zu ihrem Girokonto, mit denen Einkäufe und Bargeldverfügungen noch einfacher gestaltet werden können.

Die Frage der Verzinsung

Bei einer Kontoeröffnung sollten sich Kunden einer Bank jedoch nicht nur die Frage nach den monatlichen Kontogebühren stellen, sondern sie sollten sich auch nach der jeweiligen Verzinsung erkundigen.
Der Nachteil vieler Girokonten ist, dass sie ihren Kontoinhabern kaum eine Guthabenverzinsung bieten, vielfach liegt der Betrag bei nur 0,25%-0,5% p.a. Doch es geht auch anders. Da immer mehr Menschen auf die Guthabenverzinsung bei Girokonten achten, wird sie jetzt von mehreren Instituten angeboten.

Deren Verzinsung liegt dann bei 1-2,5% p.a., je nach Höhe des Guthabens. In einigen Fällen ist auch die Eröffnung eines zusätzlichen Tagesgeldkontos nötig. Ebenso wie beim Girokonto haben Tagesgeldkonten den Vorteil der täglichen Verfügbarkeit, Kündigungen sind nicht notwendig.

Der Nachteil der Überziehung

Nicht immer kann es gewährleistet werden, dass die Eingänge und die Abbuchungen auf dem Girokonto zum gleichen Termin erfolgen. Nicht selten kommt es vor, dass es hier zu Überschneidungen kommt, wodurch ein Sollstand auf dem Konto entsteht. Dieser Sollstand wird dann, sofern ein Dispositionskredit eingeräumt wurde, mit den üblichen Dispositionszinsen von bis zu 15% p.a. verzinst. Sofern der Dispositionskredit überschritten oder gar nicht eingerichtet wurde, sind Zinsen von bis zu 20% p.a. fällig. Eine Alternative zum Dispositionskredit ist dabei der klassische Ratenkredit, der deutlich niedrigere Zinsen bietet.

 

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »