Renovierung in Eigenleistung

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Wer handwerklich begabt ist, spart Geld. Das gilt insbesondere, wenn es um die Renovierung der Wohnung geht. Wir geben Ihnen Tipps, damit das Malern auch Spaß macht und den gewünschten Erfolg bringt.

Die Vorteile des Renovierens in Eigenleistung liegen auf der Hand. Sie bestimmten die Zeit, Sie bestimmen die Kosten und Sie bestimmen die Qualität.
In der Regel sind die Vorbereitungsarbeiten, die mit einer Renovierung im Zusammenhang stehen, zeitintensiver als das eigentliche Streichen und Tapezieren. Aber je besser das Ganze vorbereitet wird, umso leichter lässt es sich arbeiten und je besser wird das Ergebnis.

Die Vorbereitung des Raumes

Nutzen Sie Malervlies, um den Fußboden zu schützen. Zuerst sollte der Boden mit einer Folie ausgelegt werden, auf die dann das wasserundurchlässige und rutschfeste Malervlies gelegt wird. Die alten Tapeten sind einzuweichen, dann lassen Sie sich oft in ganzen Bahnen vom Untergrund entfernen. Sind die Tapeten vollständig entfernt, ist der Dreck aufzuräumen, die Folie zu vernichten und der Raum neu auszulegen. Das Malervlies kann wieder verwendet werden.

Im Folgenden sind die Beschädigungen in den Wänden auszugleichen. Dübellöcher sind zu schließen. Ist der Untergrund eben und richtig vorbereitet, kann eine Raufasertapete geklebt werden. Soll eine gemusterte Tapete angebracht werden, muss der Untergrund vollständig glatt sein, da sich sonst kleinere Riefen auf der Tapete abzeichnen können. Bei Mustertapeten empfiehlt es sich eine Makulatur zu kleben, weil sich die Mustertapete dann besser verarbeiten lässt. Bei Mustertapeten muss genau auf Naht verarbeitet werden.

Wer seine Wände nur streichen will, sollte vorher alle Wandflächen mit einem Fertigspachtel abspachteln. Wichtig ist, alle Arbeitsgänge im Voraus zu planen, um reibungsloses Malern zu gewährleisten.

Wenn die Renovierungskosten das Budget sprengen

Bei etwas umfangreicheren Renovierungsarbeiten ist es schnell möglich, dass die dabei entstehenden Kosten nicht aus dem vorhandenen Budget abgedeckt werden können. In solchen Fällen ist das Aufnehmen eines Kleinkredites, der dann in monatlich kleinen Raten getilgt werden kann, ratsam. Viele Angebote dazu gibt es im Internet. Nutzen Sie den Kreditvergleich, damit der Kredit zu den günstigsten Konditionen gewährt wird.

 

Weitere Informationen zum Thema Renovieren finden Sie hier:

http://www.wohnen.de/Renovieren.html
http://malern-tapezieren.suite101.de/article.cfm/wohnungsrenovierung_selber_machen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »