Kredite für Arbeitslose ohne Schufa und Bürgen

Kredite für Arbeitslose ohne Schufa und Bürgen sind die Art von Krediten, mit denen viele unseriöse Kreditgeber immer wieder auf „Kundenfang“ gehen. In der Realität existieren diese Kredite jedoch kaum bis eigentlich gar nicht, denn die Vorgehensweise, die Bonität und Kreditwürdigkeit eines Kreditnehmers komplett zu ignorieren, widerspricht in vollem Maße dem Vorgehen einer Bank.

Denn auch eine Bank muss natürlich wirtschaftlich handeln und arbeiten, weshalb es aus Sicht der Bank fatal wäre, einen Kredit an eine Person herauszugeben, die höchstwahrscheinlich keine vollständige Rückzahlung der Kreditsumme mitsamt Zinsen gewährleisten kann. Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass arbeitslose Personen über ein zu geringes Einkommen für eine Ratenzahlung verfügen.

Sowohl ALG als auch Hartz 4 sind in ihrer Höhe so bemessen, dass kein Spielraum für weitere regelmäßige Ausgaben vorhanden ist. Somit kann über das Einkommen des Kreditnehmers eigentlich kein Kredit zurückgezahlt werden, außer die betroffene Person erhält unregelmäßig weitere Zahlungen oder arbeitet „schwarz“.

In jedem Fall kann die Bank diesen Umstand natürlich nicht überprüfen, denn diese hat lediglich Angaben zu den offiziellen Einkommen der jeweiligen Personen, welche geradeso über dem Existenzminimum rangieren. Selbst Mikro- oder Kleinkredite mit hoher Laufzeit können so eine monatliche Belastung durch die Raten darstellen, die von Kreditnehmern die arbeitslos sind und keinen Bürgen vorzuweisen haben nicht allein bewältigt werden kann.

Wie dennoch einen Kredit erhalten?

Kredite für Arbeitslose ohne Schufa und Bürgen werden dennoch sehr häufig gesucht und nachgefragt, denn genau diese Personengruppe besteht natürlich aus den Personen, die im Regelfall regelmäßig finanzielle Probleme haben. Ein Kredit würde hier aber nur zu einer Überschuldung führen, weshalb es auch aus moralischen Aspekten vernünftig ist, wenn die Bank den Kredit dann nicht gewährt.

Wurden die Kredite für Arbeitslose ohne Schufa und Bürgen bei Banken nicht gefunden, der Kredit jedoch wird weiterhin zwingend benötigt, müssen sich Betroffene nach Alternativen umschauen. Kreditinstitute und Banken jeglicher Art können hierbei schon außen vorgelassen werden, denn unter den oben genannten Bedingungen wird keine Bank einen Kredit tatsächlich bewilligen.

Eine weitere Möglichkeit um Kredite für Arbeitslose ohne Schufa und Bürgen in Anspruch zu nehmen sind Kreditvermittlungen die Kredite von Privat zu Privat vermitteln. Dabei inserieren Betroffene in dem jeweiligen Portal ein Ausschreiben mit Angabe zur Verwendung und Höhe des gewünschten Kredits, während potentielle private Kreditgeber dann den Zuschlag erteilen können.

Der Nachteil ist jedoch, dass Privatpersonen natürlich eine größere Gewinnmarge vorweisen müssen, um die Kreditvergabe für die eigenen Zwecke auch rentabel zu machen. Folglich zahlen Kreditnehmer hier nicht selten sehr hohe Zinsen und erhalten sehr straffe Konditionen. Eine Leihe im Freundes- oder Familienkreis kann bei geringen Summen auch in Erwägung gezogen werden.