Kleinkredit mit Sofortauszahlung

Bild:

 

Während der Begriff Kleinkredit je nach Bank für unterschiedlich hohe Darlehen verwendet werden kann, ist die Sofortauszahlung grundsätzlich als innerhalb von zwei Bankarbeitstagen definiert. Die meisten Kreditgeber begrenzen die möglichen Beträge eines Kredites mit Sofortauszahlung auf Grund der verringerten Kreditsicherheit auf maximal zehntausend Euro.

Wie werden Darlehen mit Sofortauszahlung beantragt?

Der Antrag auf einen Kleinkredit mit Sofortauszahlung erfolgt überwiegend online; die in immer mehr Städten entstehenden Kreditshops nehmen zwar bei kleinen Summen ebenfalls eine schnelle Überweisung vor, sind aber teurer als Online-Sofortkredite. Der Gesetzgeber schreibt das Zusenden eines eigenhändig unterschriebenen Kreditantrages an den Kreditgeber vor, diese darf auch als Fax erfolgen.

Des Weiteren ist ein Postident-Verfahren für die Identitätsfeststellung des Kreditnehmers erforderlich. Dieses Verfahren erübrigt sich, wenn der Kreditantragsteller bereits Kunde des Geldinstitutes war. Bei in einigen Nachbarstaaten lizenzierten Banken reicht je nach Darlehenshöhe die Zusendung einer Kopie des Personalausweises zur Identitätsfeststellung aus, so dass der dort beantragte Kleinkredit mit Sofortauszahlung sogar innerhalb eines einzigen Bankarbeitstages überwiesen werden kann.

Damit die schnelle Auszahlung des Kleinkredites möglich ist, sind Einschränkungen bei der Prüfung der eingereichten Kreditunterlagen erforderlich, so dass einige Kreditgeber gleich auf die Zusendung von Belegen verzichten. Hierdurch steigt das Ausfallrisiko, so dass die Kreditzinsen bei Darlehen mit Sofortauszahlung regelmäßig höher als bei Kleinkrediten mit regulärer Bearbeitungszeit sind.

Somit empfiehlt sich die Beantragung eines Kleinkredites mit Sofortauszahlung nur, wenn das beantragte Geld tatsächlich kurzfristig zur Verfügung stehen muss. Voraussetzung für die schnelle Kreditbearbeitung und die umgehende Geldauszahlung ist üblicherweise eine Schufa-Auskunft ohne Negativeintrag.

Angebote vergleichen

Die Werbung für einen Kleinkredit mit Sofortauszahlung veranlasst Kreditnehmer häufig dazu, einen Kreditantrag ohne den notwendigen Vergleich unterschiedlicher Angebote zu stellen. Die schnelle Auszahlung des Kleinkredites stellt einen Reiz für die Antragstellung dar, auch wenn der Kunde das Geld tatsächlich erst in wenigen Wochen benötigt. Dieses Verfahren ist unwirtschaftlich, zumal die Sofortauszahlung ohnehin zu einem leicht erhöhten Kreditzins führt.

Damit der Kreditnehmer einen nicht nur schnell ausgezahlten, sondern zugleich preiswerten Kredit erhält, vergleicht er die Kreditangebote mehrerer Banken miteinander. Maßgeblich für die tatsächlichen Kosten eines Kleinkredites ist der effektive Jahreszinssatz, dessen Angabe gesetzlich zwingend vorgeschrieben wird. Dieser enthält alle Kosten wie eine einmalige Bearbeitungsgebühr und ist somit höher als der in der Werbung für Kredite oftmals betonte Nominalzins.

Für den Kreditnehmer ist der nominelle Zinssatz nur von Bedeutung, wenn er die ursprüngliche Rückzahlungsvereinbarung später verändern möchte, was bei Kleinkrediten eher selten der Fall ist. Da ein Kleinkredit mit Sofortauszahlung zumeist online beantragt wird, bietet sich die Nutzung einer kostenlosen Webseite für den Kreditvergleich an.