Kleinkredit für Auszubildende

Die Banken wollen gerne vor allem junge Menschen als Neukunden gewinnen, weil sie sich bei diesem Klientel eine langfristige Geschäftsbeziehung versprechen. Deshalb werden sie massiv umworben und die Banken übertreffen sich gegenseitig mit Versprechungen, die sie den jungen Leuten machen. Das gilt auch für einen Kleinkredit für Auszubildende. Doch eine leichte Aufgabe ist das nicht, denn hier stellt der Auszubildende schnell fest, dass die Versprechungen in der Werbung ganz und gar nicht eingehalten werden.

Gibt es einen Kredit mit wenig Geld?

Junge Menschen haben Wünsche, besonders wenn sie eine Ausbildung begonnen haben. Unter Umständen wird ein Auto gebraucht, um zur Arbeitsstelle zu kommen. Können die Eltern oder Großeltern keine Finanzspritze geben, muss sich der junge Mensch vertrauensvoll an seine Bank wenden. Doch schnell kommt das Erwachen, denn so leicht vergeben die Banken keinen Kleinkredit für Auszubildende. Bestimmte Faktoren müssen vorliegen, damit es soweit kommt. Am einfachsten hat es der Lehrling, der noch in Hotel Mama wohnt. Er spart die Miete und die sonstigen Nebenkosten, was sich positiv auf eine Kreditbewilligung auswirkt. Hier könnte, je nach der Höhe der Vergütung, die Bank zu einem Kleinkredit für Auszubildende bereit sein. Große Geldbeträge sind jedoch nicht zu erwarten. Erfolgversprechend ist ein Kredit dann, wenn dieser während der Ausbildungszeit abgezahlt werden kann. In der Realität kann der Auszubildende mit einem Betrag um die 4.000,- Euro rechnen. Für einen kleinen Gebrauchtwagen dürfte das ausreichen.

Wie sieht es mit der Bonität aus?

Auch bei Lehrlingen überprüft die Bank die Bonität. Normalerweise dürften junge Menschen noch keine negativen Einträge in der Schufa haben. Doch liegen tatsächlich solche Einträge vor, gibt es keinen Kredit für den Auszubildenden. Das klingt zwar unfair, aber schon ein kleiner negativer Eintrag reicht für eine Kreditablehnung aus. Dann muss sich der Azubi in Verzicht üben.

Das Girokonto

Wenn der Auszubildende bereits über einen Dispo auf dem Girokonto verfügt, kann dieser ohne Probleme und ohne Absprache mit der Bank in Anspruch genommen werden. In den meisten Fällen gewähren die Banken den zwei- bis dreifachen Betrag des monatlichen Geldeingangs als Dispo. Auch wenn dieser teuer ist, kann er durchaus helfen, sich kleine Wünsche zu erfüllen. Er sollte jedoch nur dann tatsächlich genutzt werden, wenn ein Kleinkredit für Auszubildende von der Bank verweigert wird.