Extras bei Kreditkarten

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Verbraucherschützer stehen den Zusatzleistungen skeptisch gegenüber, weil sie zum Teil unnötig sind oder an Bedingungen gekoppelt werden, die ein Kreditkartenbesitzer nicht immer erfüllen kann.

 

Die Versicherungspakete

Für die zusammen mit den Kreditkarten erworbenen Versicherungsleistungen bei American Express, bei Diners Club, bei VISA und Mastercard zahlt der Kunde in der Regel einen Aufpreis bei der Jahresnutzungsgebühr. Die Vorzüge dieser Kreditkarten werden den Kunden umgangreich beschrieben und hören sich auch wirklich gut an. Neben der Reiserücktrittsversicherung, der Auslandsreisekrankenversicherung und einem in ganz Europa gültigen Kfz-Schutzbrief ist wirklich an alles gedacht worden. Es gibt eine Einmalzahlung bei Invalidität, Schmerzensgeld oder Krankentagegeld und ähnliche Angebote.

Was dem interessierten Kunden nicht gesagt wird, aber im Kleingedruckten bei den Kreditkartenbedingungen steht, alle diese Leistungen greifen, wenn überhaupt, nur dann, wenn die Reise auch mit der Kreditkarte bezahlt wurde. Hat der Kreditkarteninhaber eine Reise gebucht und die Anzahlung von seinem Girokonto überwiesen, so wie das heute häufig üblich ist, greift bei einem Reiserücktritt nicht die Versicherung der Kreditkarte, weil diese ja bei Reisebuchung nicht im Einsatz war. Pech für den Kunden, gut für den Kreditkartenanbieter.

 

Viele der angebotenen Extras sind unnütz

Jeder Versicherungsschutz, der davon abhängig ist, ob dabei die Kreditkarte eingesetzt wurde, ist nur in den wenigsten Fällen wirklich ein Versicherungsschutz. Außerdem haben viele Kreditkarteninhaber bestehende Risiken bereits über andere Versicherungen ausreichend abgesichert, sodass diese Leistungen noch überflüssiger werden. Besteht beispielsweise eine private Haftpflichtversicherung, würde die Kartenversicherung ohnehin nicht greifen. Wer in seiner Autoversicherung die Mallorca-Police integriert hat, braucht nicht noch extra eine Versicherung für das Ausland über die Kreditkarte. Gleiches gilt für die Reisegepäckversicherung. Reisegepäck ist zum Teil über eine bestehende Hausratversicherung abgedeckt.

 

Unser Tipp

Lassen Sie sich nicht von den angepriesenen Zusatzleistungen blenden. Achten Sie bei der Wahl der passenden Kreditkarte auf die Jahresnutzungsgebühren, auf die Transaktionskosten und die Gebühren, die beim Abheben von Bargeld berechnet werden. Wenn Sie bestehende Risiken versichern möchten, wählen Sie besser den direkten Weg, da können Sie Angebote bezogen auf das Preis-Leistungs-Verhältnis vergleichen und haben dann letzten Endes eine Versicherung, die nicht vom Einsatz der Kreditkarte abhängig ist.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »