Der Wintergarten

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Bei einem Wintergarten handelt es sich um einen überdachten Anbau an ein Wohnhaus, in welchem sich viele Pflanzen befinden. Die hauptsächliche Motivation für den Bau eines Wintergartens besteht im Schaffen weiteren Wohnraums. Auch in der Gastronomie sind Wintergärten möglich, eine besonders schöne Lösung bietet das Café Weltbühne in Münster.

 

Die Glasfront im Wintergarten

Die Außenfront eines Wintergartens besteht überwiegend aus Glas oder Glasbausteinen. WintergartenAuf diese Weise gewinnt der Benutzer den Eindruck, inmitten der Natur zu sitzen, obgleich er sich in Wirklichkeit innerhalb eines überdachten Gebäudes befindet. Je stärker die Glasfassade des Wintergartens nach Süden ausgerichtet wird, um so besser kann der Treibhauseffekt der Sonneneinstrahlung zur Beheizung dieses Raumes genutzt werden.

Ein gut konzipierter Wintergarten benötigt außer dieser Form der passiven Beheizung keine weitere Energiequelle, um sowohl das Wachstum der Pflanzen als auch ein angenehmes Aufenhaltsklima für den Menschen zu gewährleisten. Die meisten Hauseigentümer bevorzugen jedoch einen Wintergarten, der bei Bedarf zusätzlich beheizt werden kann. Die Ausrichtung des Wintergartens zum Garten hin bewirkt auch, dass Passanten nicht in ihn hineinschauen können, so dass die Privatsphäre der Benutzer gewahrt bleibt.

 

Die Temperatur im Wintergarten

Je nach Art der Bepflanzung ist eine unterschiedliche Temperatur im Wintergarten erforderlich. Wenn dieser ausschließlich dem Abstellen von Pflanzen dient, welche während des Winters nicht draußen aufgestellt sein können, reicht eine Temperatur von maximal fünf Grad Celsius aus. Ein derartiger Wintergarten kann zwar den Kühlschrank während der kalten Jahreszeit ersetzen, für einen längeren Aufenthalt eignet er sich nicht. Aus diesem Grund werden wärmere Wintergärten bevorzugt, in denen sich neben zahlreichen Pflanzen auch die Hausbewohner wohlfühlen. Es ist üblich, in diesen Wintergärten die Pflanzen auch im Sommer zu belassen.

Damit der Wintergarten während des Sommers optimal genutzt werden kann, ist der Einbau einer Lüftung oder einer Klimaanlage erforderlich. Bei guten klimatischen Verhältnissen schätzen viele Hausbewohner auch im Sommer die beruhigende Wirkung der Pflanzen und die gute Luft im Wintergarten. Besonders im Sommer lässt sich der Wintergarten nicht nur als Ess- oder Lesezimmer nutzen, er kann in Verbindung mit einem Feldbett oder einer Luftmatratze auch für die Übernachtung von Gästen Verwendung finden.

 

Zum Weiterlesen:

de.wikipedia.org

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »