Der beste Schutz vor Kreditkartenbetrug

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Was beim Bezahlen zu beachten ist

Dank modernster Technik sind Kriminelle in der Lage innerhalb weniger Minuten ein Duplikat Ihrer Kreditkarte herzustellen. Geben Sie die Kreditkarte nur so weit aus der Hand, dass Sie den Bezahlvorgang noch mit eigenen Augen verfolgen können. Achten Sie immer darauf, dass Sie auch wirklich Ihre Kreditkarte zurückbekommen.

 

Heben Sie Belege und Rechnungen auf

Kreditkartenbetrug ist auch möglich, ohne dass die Betrüger die Kreditkarte in den Händen hatten. Auf allen Belegen, die Sie nach dem Bezahlen erhalten, sind wichtige Daten, die ausreichen können, um mit Ihrer Kreditkarte im Internet einkaufen zu können. Belege sollten also niemals unachtsam weggeworfen werden. Sammeln Sie alle und nutzen Sie die Belege, um sie mit der monatlichen Kartenabrechnung zu vergleichen.

 

Getrennte Aufbewahrung von PIN und Kreditkarte

Diese Sorgfaltspflicht sollte Ihnen schon von der EC-Karte geläufig sein. Idealerweise lernen Sie die PIN auswendig und vernichten das Schriftstück, so laufen Sie nicht Gefahr, dass jemand in den Besitz der PIN kommt. Sind PIN und Kreditkarte in die Hände von Kriminellen geraten, stehen dem Betrug Tür und Tor offen. Wer hier grob fahrlässig handelt, der muss für entstandene Schäden in voller Höhe haften.

 

Das Shoppen im Internet

Auch oder besonders im Internet ist Vorsicht geboten. Kaufen Sie nur in etablierten und geprüften Onlineshops. Übermitteln Sie Kreditkartendaten grundsätzlich nur über SSL-verschlüsselte Seiten.

 

Was Sie im Schadensfall tun sollten

Bemerken Sie den Verlust Ihrer Kreditkarte oder Sie haben trotz aller Vorsichtsmaßnahmen eine falsche Kreditkarte zurückbekommen, müssen Sie die Karte sofort sperren lassen. Sie haften für entstandene Schäden nur mit 50 Euro, wenn Sie nicht fahrlässig gehandelt haben. Die Nummer des Sperrnotrufes für die Kreditkarte sollten Sie im Handy gespeichert haben.

 

Die zentrale kostenfreie Rufnummer lautet 116 116

Um die Karte sperren zu lassen, müssen Sie die Kartennummer und die Gültigkeitsdauer angeben. Diese Daten sollten Sie idealerweise im Handy vermerken. Stellen Sie anhand der Kreditkartenabrechnung Falschbelastungen fest, sollten Sie umgehend den Kreditkartenherausgeber informieren. Die Meldepflicht liegt innerhalb von vier Wochen.

 

Weitere Informationen zum Thema Kreditkartensicherheit finden Sie hier:

kreditkarten-news.de
kreditkarten-anbieter.de

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »