Anschlussfinanzierung mit Bausparvertrag

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Wenn die Immobilie nicht in der ersten Finanzierungsrunde entschuldet werden kann, ist die Anschlussfinanzierung mit Bausparvertrag eine Alternative für die zweite Runde.

Grundsätzlich stehen den Darlehensnehmern für die Anschlussfinanzierung mehrere Möglichkeiten offen. Viele machen sich aber wenig Gedanken und nutzen der Einfachheit halber das Prolongationsangebot des bisherigen Kreditgebers, ohne die Möglichkeit in Erwägung zu ziehen, die Anschlussfinanzierung vielleicht deutlich günstiger zu bekommen.

Die Alternative – eine Anschlussfinanzierung mit Bausparvertrag

Es ist eine praktikable Lösung, wenn bereits während der Zinsbindung in der ersten Finanzierungsrunde ein Bausparvertrag abgeschlossen und parallel bespart wird, um das Bauspardarlehen dann für die Anschlussfinanzierung zu nutzen. Bereits bei Abschluss des Bausparvertrages sichert sich der Bausparer die Zinsen für sein Bauspardarlehen über viele Jahre im Voraus.

Wer diesen Bausparvertrag beispielsweise in Zeiten niedriger Zinsen, wie sie auch aktuell zu verzeichnen sind, abschließt, kann sich schon heute sicher sein, dass für seine Anschlussfinanzierung mit Bausparvertrag unabhängig von der Zinsentwicklung am Finanzmarkt ein günstiger Zinssatz gelten wird. Auch dann, wenn bis dahin noch viele Jahre ins Land gehen.

Vorteile einer solchen Anschlussfinanzierung

 

  • Zinssicherheit, weil Bauspardarlehen zinsgebunden sind
  • Bauspardarlehen können ohne Vorfälligkeitsentschädigung vorzeitig getilgt werden
  • Die monatlichen Sparraten können individuell gestaltet werden (auch Jahresbeiträge sind möglich)
  • In Bauspardarlehen können ohne zusätzliche Zinsaufschläge Sondertilgungen eingebracht werden

 

Was ist bei Abschluss eines Bausparvertrages wichtig

Wer plant, seine Anschlussfinanzierung über einen Bausparvertrag zu realisieren, muss dazu bei einer Bausparkasse einen Vertrag abschließen. Dabei muss darauf geachtet werden, dass die Zuteilung des Darlehens zeitnah mit dem Datum liegt, an dem die erste Finanzierungsrunde endet.

Mit dem dann vorhandenen Bausparguthaben und dem vonseiten der Bausparkasse gewährten Bauspardarlehen lässt sich die Anschlussfinanzierung organisieren.
Diese Variante eignet sich allerdings nur für Bauherren, die langfristig planen und ein ausreichendes finanzielles Polster haben. Sie müssen berücksichtigen, dass sie das erste Darlehen mit monatlichen Raten tilgen und parallel dazu die Sparrate für den Bausparvertrag aufzubringen ist.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »