Girokonto Sparda Bank  


Die Sparda-Gruppe

Die Sparda Bank gehört zur Gruppe der genossenschaftlichen Kreditinstitute. Die Bank ist bereits seit Ende des 19. Jahrhundert in Deutschland und bietet ihren Kunden seit Jahrhunderten ein umfassendes Bankangebot. Dazu gehört auch ein kostenloses Girokonto, was den Mitgliedern der Bank schon seit vielen Jahren angeboten wird. Oberstes Ziel der Bank ist dabei die Zufriedenheit ihrer Kunden, die vor allem durch die Nähe sowie durch faire Preise erreicht werden soll.
Die Sparda-Bank ist dabei eine moderne Bank, die ihre Produkte nicht nur in ihren Filialen, sondern auch online anbietet.

 

Sparda Girokonto Das Girokonto der Sparda Bank

Da die Sparda Bank ein genossenschaftliches Institut ist, sind die Kunden nicht nur Kunden, sondern auch Mitglieder der Bank. Schon mit einem kleinen Anteil von nur 52 Euro wird man auf Wunsch Mitglied im genossenschaftlichen Verband und kann so die Vorteile der Bank nutzen.
Eines dieser Vorteile ist das kostenlose Girokonto, welches schon im Jahr 1896 angeboten wurde. Damals waren jedoch Eisenbahner angesprochen, die Zugang zu Girokonten erhalten sollten. Heute kann jede Privatperson dieses Konto eröffnen. Die Kontoeröffnung ist dabei sowohl online als auch in einer der mehr als 400 bundesweit tätigen Filialen möglich.

Das Lohn- und Gehaltskonto der Sparda Bank wird ohne Wenn und Aber kostenlos geführt. Kunden müssen dabei weder einen monatlichen Mindesteingang noch Mindestguthaben nachweisen können. Über die Geldautomaten der CashPool Gruppe ist es zudem möglich, innerhalb Deutschlands an mehr als 2.500 Geldautomaten Bargeld zu verfügen. Die hierzu notwendige ec/maestro-Karte wird bei Kontoeröffnung ausgestellt.

Bei Kontoeröffnung erhalten Kunden auf Wunsch auch einen Dispositionskredit, sofern das Einkommen auf das Konto der Sparda Bank transferiert wird. Die Höhe ist abhängig vom jeweiligen Einkommen sowie von der Bonität des Kontoinhabers. Dies wird ebenfalls direkt bei Kontoeröffnung von der Bank geprüft.
Um auch weltweit finanziell flexibel zu sein, können Kontoinhaber auf Wunsch die MasterCard bestellen. Sie ist jedoch kostenpflichtig.

 

Weitere Informationen zum Girokonto der Sparda Bank finden Sie hier:

http://www.sparda.de/kostenloses-girokonto-gehaltskonto.html

Die Sparda-Gruppe

Die Sparda Bank gehört zur Gruppe der genossenschaftlichen Kreditinstitute. Die Bank ist bereits seit Ende des 19. Jahrhundert in Deutschland und bietet ihren Kunden seit Jahrhunderten ein umfassendes Bankangebot. Dazu gehört auch ein kostenloses Girokonto, was den Mitgliedern der Bank schon seit vielen Jahren angeboten wird. Oberstes Ziel der Bank ist dabei die Zufriedenheit ihrer Kunden, die vor allem durch die Nähe sowie durch faire Preise erreicht werden soll.
Die Sparda-Bank ist dabei eine moderne Bank, die ihre Produkte nicht nur in ihren Filialen, sondern auch online anbietet.

 

Sparda Girokonto Das Girokonto der Sparda Bank

Da die Sparda Bank ein genossenschaftliches Institut ist, sind die Kunden nicht nur Kunden, sondern auch Mitglieder der Bank. Schon mit einem kleinen Anteil von nur 52 Euro wird man auf Wunsch Mitglied im genossenschaftlichen Verband und kann so die Vorteile der Bank nutzen.
Eines dieser Vorteile ist das kostenlose Girokonto, welches schon im Jahr 1896 angeboten wurde. Damals waren jedoch Eisenbahner angesprochen, die Zugang zu Girokonten erhalten sollten. Heute kann jede Privatperson dieses Konto eröffnen. Die Kontoeröffnung ist dabei sowohl online als auch in einer der mehr als 400 bundesweit tätigen Filialen möglich.

Das Lohn- und Gehaltskonto der Sparda Bank wird ohne Wenn und Aber kostenlos geführt. Kunden müssen dabei weder einen monatlichen Mindesteingang noch Mindestguthaben nachweisen können. Über die Geldautomaten der CashPool Gruppe ist es zudem möglich, innerhalb Deutschlands an mehr als 2.500 Geldautomaten Bargeld zu verfügen. Die hierzu notwendige ec/maestro-Karte wird bei Kontoeröffnung ausgestellt.

Bei Kontoeröffnung erhalten Kunden auf Wunsch auch einen Dispositionskredit, sofern das Einkommen auf das Konto der Sparda Bank transferiert wird. Die Höhe ist abhängig vom jeweiligen Einkommen sowie von der Bonität des Kontoinhabers. Dies wird ebenfalls direkt bei Kontoeröffnung von der Bank geprüft.
Um auch weltweit finanziell flexibel zu sein, können Kontoinhaber auf Wunsch die MasterCard bestellen. Sie ist jedoch kostenpflichtig.

 

Weitere Informationen zum Girokonto der Sparda Bank finden Sie hier:

http://www.sparda.de/kostenloses-girokonto-gehaltskonto.html